Best selection of premium Joomla 1.6 template























Aktualität


First Class Medizin zu Drittwelt Preisen

Immer mehr deutsche Patienten lassen sich im Ausland behandeln. Der internationale Medizintourismus bietet Chancen für eine kosteneffiziente und einmalige Behandlung. Mit großer Verantwortung stellt man fest, dass Polen heilt. Der wichtigste Grund für diese Form von Tourismus ist eine Kostenersparnis. Ein zusätzlicher Vorteil sind attraktive Preise, die oft um die Hälfte niedriger als in anderen EU-Ländern sind.
    Für alle Kurgästen, die Polen besuchen, besitzt der Preis eine hohe Anziehungskraft. Polnische Sanatorien führen eine weite Bandbreite an Behandlungen durch. Nach Angaben der Kassenverbände reisen etwa 300 000 Deutsche pro Jahr ins Ausland, um sich medizinisch versorgen zu lassen. Schätzungen gehen davon aus, dass im Jahre 2009 als 250 000 ausländische Patienten zu einem eheblichen teil Deutsche nach Polen gekommen sind, um wieder gesund zu werben-nicht nur das sondern auch denAlltag zu vergessen und neue Kraft zu tanken .
   Wir sind bekannt für naturheilende Bedingungen, modernste Ausrüstung, hohe Behandlungsqualität und professionelles medizinisches Personal.

    EU –Barrieren der Behandlung wurden aufgehoben "Patienten ohne Grenzen".


    Nach Jahren schwieriger Verhandlungen zwischen den Ländern hat Europäische Parlament eine Richtlinie über medizinische Leistungen in der EU angenommen. Sie erlaubt die Behandlung in einem anderen EU-Land und dann eine Aufwandsentschädigung auf das garantierte Niveau im Land der Versicherung. Die neue Richtlinie wird voraussichtlich 2013 in Kraft  komme.  Die EU will die europäischen Patienten ermutigen, für die Behandlung außerhalb des eigenen Mitgliedstaats des Versicherers zu entscheiden. Patienten haben das Recht der Inanspruchnahme einer Gesundheitsversorgung in einem anderen Mitgliedstaat und erzielen eine Aufwandsentschädigung der Behandlung im Land des Wohnsitzes.
    Die Patienten müssen nicht versichern, wenn sie in einem anderen EU-Mitgliedstaat aufhalten. Zur Erhöhung des Informationsflusses wird die National Information Centers berufen werden. Sie werden für die nützliche Informationen verantwortlich. Das wird es noch von den EU-Organen und den Mitgliedstaaten entwickelt werden.